Dinge zu vermeiden, dass die Krebs-Symptome erhöhen

Dinge zu vermeiden, dass die Krebs-Symptome erhöhen

Es gibt viele Ursachen für Krebs und eine vollständige Liste von Karzinogenen, die man beachten muss, um Krebs zu vermeiden. Einige der Gründe für Krebs sind im Zusammenhang mit Ernährung, körperliche Aktivität, Rauchen, Exposition gegenüber verschiedenen Strahlungen, Chemikalien, Viren / Infektionen und anderen Umweltgefahren um uns herum. Im Folgenden sind einige der Dinge, die Sie vermeiden müssen, um Krebs zu verhindern:

  1. Vermeiden Sie genetisch veränderte Nahrungsmittel. Heute werden viele Tage durch gentechnisch veränderte Samen durch landwirtschaftliche Biotechnologie für mehr Produktion produziert. Es gibt viele Kontroversen, die den Gebrauch solcher Nahrungsmittel umgeben. Diese Lebensmittel können Allergien, Toxine und viele andere Ernährungsprobleme verursachen. Viele Studien kommen zu dem Schluss, dass GMF-Produkte nicht ausreichend getestet wurden. Wann immer es möglich ist, sollte es vermieden werden und Bio-Lebensmitteln den Vorzug gegeben werden.
  2. Vermeiden Sie Tabak. Die Verwendung von Tabak in verschiedenen Formen wie Rauchen, Kauen usw. birgt ein hohes Risiko, an Krebs zu erkranken. Tabak ist die Ursache für viele Krebsarten wie Lunge, Mund, Rachen, Kehlkopf, Gebärmutterhals und Niere. Die Vermeidung von Tabakkonsum und Passivrauchen kann das Krebsrisiko reduzieren.
  3. Vermeiden Sie Konserven. Die Forschung und die Studien haben gezeigt, dass die Verwendung von Konserven die Verbraucher den Risiken des industriellen chemischen Bisphenol A (BPA) aussetzt. Lieber frische oder tiefgekühlte Lebensmittel als Konserven bevorzugen, um das Risiko von BPA zu vermeiden.
  4. Vermeiden Sie raffinierte Zucker. Es wird weithin gesagt, dass raffinierter Zucker ein weißes Gift und Freund von Krebszellen ist. Eine Ernährung mit viel Zucker und raffinierten Kohlenhydraten kann zu Fettleibigkeit führen, was das Krebsrisiko erhöht. Vermeiden Sie raffinierten Zucker und bevorzugen Sie organischen Honig und Ahornzucker oder Kokosnusszucker.
  5. Vermeiden Sie sitzenden Lebensstil Halten Sie einen aktiven Lebensstil durch regelmäßige körperliche Aktivität. Sitzende Lebensweise führt zu Fettleibigkeit und einem hohen Risiko, an Krankheiten zu erkranken. Als ein allgemeiner Leiter fügen Sie eine Stunde der körperlichen Tätigkeit in Ihrem täglichen Leben hinzu, um gesund zu bleiben.
  6. Strahlungen vermeiden. Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten. Vermeiden Sie die Exposition gegenüber der Mittagssonne und andere Strahlungen von Ihren elektronischen Geräten können das Risiko verringern. Verwenden Sie Sonnenschutzmittel, wenn Sie Sonnenlicht ausgesetzt sind, und verwenden Sie Kopfhörer, wenn Sie Mobiltelefone verwenden, um eine direkte Bestrahlung zu vermeiden.
  7. Vermeiden Sie Alkohol: Es wurde festgestellt, dass Alkohol stark an Krebs gebunden ist. Menschen, die Alkohol trinken, haben ein höheres Risiko für Brust-, Darm-, Speiseröhren-, Mund- und Leberkrebs. Menschen, die mehr trinken, haben ein höheres Krebsrisiko, weil sie sich in Acetaldehyd umwandeln und die DNA schädigen. Die Löslichkeit von Krebs verursachendem Material in der Leber nimmt mit der Alkoholaufnahme zu. Darüber hinaus wird ein verminderter Anteil an nützlichen Nährstoffen wie Folat auch bei Alkoholkonsum beobachtet.
  8. Vermeiden Sie verarbeitetes Fleisch: Die Verknüpfung von verarbeitetem Fleisch mit Krebs wird jetzt durch Beweise belegt. Die WORLD Cancer Research Foundation hat die Menschen bereits vor dem Zusammenhang zwischen Darmkrebs und verarbeitetem rotem Fleisch gewarnt.
  9. Milchprodukte und Prostatakrebs: Hier ist eine umstrittene Empfehlung, nach der Milchprodukte ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs bei Männern festgestellt haben. Männern wird empfohlen, Milchprodukte zu meiden, um ihre Chancen auf Prostatakrebs zu verringern.
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.